Gemeinschaftsweblog von MitarbeiterInnen und Gästen der Düsseldorfer PR-Agentur conosco
Random header image... Refresh for more!

Category — Web 2.0

Das Museum der Zukunft – Die Heiligtümer der Musen werden digital

Die Zeiten, in denen man allein und andächtig-leise durch das Museum schlich, sind vorbei. Im Zeitalter  der Globalisierung, des mobilen Internets sowie der sozialen Kanäle, deren Anzahl von Tag zu Tag steigt, können und sollen sich die kulturellen Institutionen nicht mehr vor ihrer Digital-Werdung verschließen.

Bereits 2009 ahnte Nicholas Andrew Serota, Kunsthistoriker und Leiter des Tate Britain in London, dass sich das Bild des Museums im 21. Jahrhundert grundlegend verändern wird.
[Read more →]

Mai 29, 2013   Kommentare deaktiviert

Firmenchronik auf Facebook: Jetzt einrichten für 888 Euro

Facebook hat heute für die Unternehmensseiten (“Fan-Pages”) ein neues Layout mit der “Chronik” freigeschaltet. Bis Ende März 2012 ist die Umstellung darauf freiwillig. Danach wird sie – wie schon bei der “Timeline” für das persönliche Profil – zwangsweise erfolgen. Für Unternehmen, die eine Geschichte zu erzählen haben, ist die “Chronik” allerdings eine spannende Sache. Denn sie können damit ihren Kunden einen tieferen Einblick bieten – von der Gründung bis zur Gegenwart. Und das multimedial mit Fotos, Videos, Zeitungsausschnitten usw.

Wie die neue Firmenchronik rein optisch aussieht, kann man hier sehen.

Aber Unternehmen verschenken die neuen Möglichkeiten, wenn sie einfach nur wie bisher mit aktuellen Postings bei Facebook weitermachen und ihre Chronik nicht gezielt pflegen. Etwa durch die Ergänzung mit Highlights aus der Unternehmensgeschichte. Da dafür ein Konzept erforderlich und einiges an Arbeit notwendig ist, haben wir als “Storytelling-Spezialisten” dafür ein Pauschalangebot eingerichtet. Damit wollen wir Unternehmen, denen die Zeit oder das Know-how fehlt, bei der Einrichtung ihrer Firmenchronik auf Facebook helfen. Dabei gibt es zwei Varianten:

Für 888 Euro schreiben erfahrene Journalisten die Firmenchronik auf eine bestehende Facebook-Seite in 20 Stationen mit Text, Fotos, Videos und Dokumenten. Wenn die Facebook-Seite komplett neu eingerichtet werden muß, kostet alles zusammen nur 999 Euro. Zusätzliche Stationen in der Chronik werden je nach Aufwand berechnet.

Wir brauchen dafür:

1. Eine schriftliche Firmenchronik bzw. jemanden, der die wichtigsten Meilensteine der Unternehmensgeschichte kennt, für ein Interview.

2. Material (Dokumente, Fotos – digital oder auf Papier -, Videos, Pressemitteilungen usw.)

3. Ein großes Panoramabild für den Kopf der Seite

4. Ein Profilbild (Logo)

Unsere Leistung:

1. Sichten des bereitgestellten Materials, Festlegung der Schwerpunkte der Chronik, Absprache mit dem Auftraggeber

2. Einscannen von analogem Material

3. Design der neuen Seite (Cover-Foto, Logo, Foto-Ordner, Über uns …)

4. Bei einer neuen Facebook-Seite zusätzlich Einrichten, Auswahl der Kategorie, Namensfindung, Admins einrichten ….

Weitere Leistungen (wie z.B. die Gestaltung der Kästchen unter dem Profilbild mit eigenen Anwendungen) werden nach Aufwand berechnet.

Neugierig geworden? Dann setzen Sie sich mit mir in Verbindung:

Bernhard Müller
Conosco – Agentur für PR und Kommunikation
Klosterstraße 62, D-40211 Düsseldorf
Tel +49(0)211-16025-80,
Fax +49(0)211-1640484
bm@conosco.de
http://www.conosco.de

Februar 29, 2012   Kommentare deaktiviert

Live-Online-Diskussion: Die Macht der Bilder

Das NRW-Forum Düsseldorf lädt am Freitag, 23. September ab 17 Uhr zu einer ungewöhnlichen Diskussionsrunde ein: Eine Stunde lang diskutieren Experten in einem Video-Livestream über die Macht von Kriegsbildern in den Medien und sozialen Netzwerken. Wer möchte, kann übers Internet mitdiskutieren.

Anlass für die Aktion ist die Ausstellung “Frontline” mit Bildern von Kriegsfotografen, die ab Samstag im NRW-Forum zu sehen ist. Die Online-Diskussion findet gemeinsam mit dem Medien-Magazin “Was mit Medien” statt. Die Diskussionsteilnehmer im NRW-Forum sind Dominic Nahr (Fotograf bei der bekannten Agentur Magnum), Professor Peter Geimer (Fotowirkungsforscher und Kunst-Historiker) sowie Gabriel Gonzalez Zorilla (Deutsche Welle). Per Video zugeschaltet ist Richard Gutjahr, der Journalist war während der dramatischen Tage in Kairo, um sich selbst ein Bild zu machen und hat von dort live gebloggt. Außerdem der Blogger und Journalist Thomas Wiegold, der als Bundeswehr-Experte lange beim Nachrichtenmagazin “Focus” für dieses Thema zuständig war und sich in seinem Blog intensiv damit beschäftigt. Auch mit dabei: Dennis Horn, der sich als freier Hörfunkjournalist intensiv mit der Wirkung von Social Media beschäftigt und auch den “arabischen” Frühling begleitet hat.

Wer selbst mitdiskutieren möchte, kann das über Chat, Facebook oder Twitter (Hashtag “#frontline”) tun, oder per Webcam über ein Hangout (eine Art Videochat) beim sozialen Netzwerk Google+. Eine genaue Anleitung, wie ein Hangout funktioniert, ist hier zu finden.

Der Livestream ist am Freitag auf der Website von “Was mit Medien” und auf der Internetseite sowie auf der Facebook-Seite des NRW-Forums zu finden. Außerdem hier und an verschiedenen anderen Stellen im Netz. Wer die Diskussionsrunde verpasst, kann sie sich anschließend bei “Was mit Medien” als Audio-Podcast anhören.

Die Ausstellung “Frontline” zeigt Arbeiten von neun Fotografen der berühmten Fotoagentur Magnum. Dabei werden sowohl ältere Bilder gezeigt wie die Werke von Robert Capa, George Rodger, Henri Cartier-Bresson und David Seymou als auch Aufnahmen von fünf Fotografen, die sich heute in Krisengebieten aufhalten: Thomas Dworzak, Dominic Nahr, Moises Saman, Peter van Agtmael und Alex Majoli. Die Ausstellung ist von Samstag, 24. September 2011, bis Sonntag, 8. Januar 2012, zu sehen.

September 22, 2011   Kommentare deaktiviert

In eigener Sache: Kein Museumsranking mehr

Kein Aprilscherz: Wie bereits beim letzten Mal angekündigt, schaffen wir es aus Kapazitätsgründen nicht mehr, regelmässig jeden Monat ein Museumsranking zu erstellen. Aber wir verweisen gerne auf das heute erschienene Twitter-Ranking von visitatio. Das gibt ja auch schon einen schönen Überblick und enthält viele interessante Informationen über Web 2.0 in der Museumswelt..

visitatio

April 1, 2011   1 Comment

Ranking: Museen bei Twitter und Facebook (Februar 2011)

Der Februar war ein ruhiger Monat: Weder in unserem Museumsranking für Facebook-Seiten noch in dem für Twitter gab es in den vergangenen vier Wochen große Veränderungen bei den Positionen. Das NRW-Forum Düsseldorf liegt mit jetzt 16.791 Fans (+ 1675 neue Likes) weiter an der Spitze der Facebook-Charts. Mit aktuell 15.605 Fans und einem Zuwachs von 666 ist die Galerie C/O Berlin immer noch auf Platz 2. Den 3. Rang nimmt mit 13.301 Fans (+ 538) weiter das Mercedes Benz Museum ein. Das MMK Museum für Moderne Kunst konnte sich um einen Platz verbessern und belegt mit 4.416 Fans jetzt auf Platz 10. Dagegen ist die Neue Nationalgalerie in Berlin (4.293 Fans) auf Platz 11 gefallen.

Ähnlich das Bild bei der Twitter-Rangliste: Auch hier weiterhin auf Platz 1 das NRW-Forum mit 13.740 Followern, dicht gefolgt vom Müritzeum mit 12.296 Kontakten. Das Mercedes Benz Museum (8.739 Follower) belegt auch im Twitter-Ranking – wie schon in den Vormonaten – den dritten Platz. Die Veränderungen im Rest des Feldes sind ebenfalls minimal: Das Deutsche Guggenheim konnte sich um einen Platz verbessern und belegt nun Platz 11 mit 1.341 Followern.

FACEBOOK-FANSEITEN-RANKING (Stand1.3.2011)

RANG

Museum

Stadt

Facebook-Fans

Tendenz

1

NRW-Forum

Düsseldorf

16.791

-

2

C/O Berlin*

Berlin

15.605

-

3

Mercedes Benz Museum

Stuttgart

13.301

-

4

KW Institute for Contemporary Art*

Berlin

8.406

-

5

SCHIRN Kunsthalle

Frankfurt a. Main

6.517

-

6

CAMERA WORK

Berlin

5.517

-

7

Hamburger Bahnhof-Museum für Gegenwart

Berlin

5.357

-

8

Vitra Design Museum

Weil am Rhein

5.153

-

9

Deutsche Guggenheim*

Berlin

4.447

-

10

MMK Museum für Moderne Kunst

Frankfurt am Main

4.416

+1

11

Neue Nationalgalerie

Berlin

4.293

-1

12

ZKM

Karlsruhe

3.869

-

13

Ramones Museum

Berlin

3.558

-

14

Städel Museum

Frankfurt a. Main

3.531

-

15

Museum Folkwang

Essen

3.327

-

16

Haus de Kunst

München

2.414

-

17

Museum Ludwig

Köln

2.164

+1

18

Museum der bildenden Künste Leipzig

Leipzig

2.123

-1

19

Pergamonmuseum

Berlin

1.731

-

20

Museum Kunst Palast

Düsseldorf

1.648

-

TWITTER-RANKING (Stand 01.03.2011)

RANG

Museum

Stadt

Follower

Tendenz

1

NRW-Forum

Düsseldorf

13.740

-

2

Müritzeum

Waren

12.296

-

3

Mercedes Benz Museum

Stuttgart

8.739

-

4

Städel Museum

Frankfurt a. Main

3.228

-

5

SCHIRN Kunsthalle

Frankfurt a. Main

2.420

-

6

ZKM

Karlsruhe

2.170

-

7

Alamannenmuseum

Ellwangen

1.742

-

8

Neanderthal Museum

Mettmann

1.557

-

9

Museum Villa Stuck

München

1.414

-

10

Münchner Pinakotheken

München

1.393

-

11

Deutsche Guggenheim

Berlin

1.341

+1

12

DDR-Museum

Berlin

1.320

-1

13

Haus der Kunst

München

1.198

-

14

LWL-Landesmuseum

Herne

1.139

-

15

Burda-Museum

Baden-Baden

1.084

-

16

Liebieghaus

Frankfurt a. Main

996

-

17

SKD

Dresden

948

-

18

Kunstmuseum

Stuttgart

917

+1

19

Museum Wiesbaden

Wiesbaden

903

-1

20

MfK Frankfurt

Frankfurt a. Main

763

+1

* deutsche und englische Inhalte

Disclaimer: conosco unterstützt das NRW-Forum Düsseldorf bei Planung und Umsetzung seiner Social-Media-Aktivitäten

Hier noch die grafische Darstellung (PDF-Download):

110228_facebook

110228_twitter

Zum aktuellen Ranking:

Trotz großer Sorgfalt haben wir evtl. nicht alle in Frage kommenden Einrichtungen gefunden, über entsprechende Hinweise in den Kommentaren freuen wir uns sehr. Durch einen Klick auf die Zahl kommt man direkt auf den entsprechenden Account und kann Fan oder Follower des jeweiligen Museums werden.

Ein Hinweis in eigener Sache: Durch personelle Veränderungen in unserer Agentur und neue Kundenaufträge, deren Bearbeitung unsere volle Kraft erfordert, werden wir in Zukunft dieses Ranking nicht mehr monatlich erstellen können. Da die Veränderungen innerhalb von 4 Wochen ohnehin nicht so stark sind, werden wir es wahrscheinlich nur noch einmal im Quartal veröffentlichen.

März 1, 2011   1 Comment